Patientenverfügung

Eine Patientenverfügung ist eine persönliche Willenserklärung in Bezug auf die medizinische Behandlung für den Fall, dass der Betroffene seinen Willen nicht mehr äußern kann.

Die Wünsche sollten möglichst genau und konkret formuliert werden und sich an der individuellen Lebens- bzw. Krankengeschichte orientieren. Ungenaue Formulierungen wie „ich möchte nicht an Schläuchen hängen“ sollten vermieden werden.

Seit dem 01.09.2009 ist gesetzlich festgeschrieben, dass der Wille des Patienten, den er in der Patientenverfügung äußert, unbedingt beachtet werden muss.

Auch wenn eine Patientenverfügung nicht mehr auf die konkrete Situation des kranken Menschen zutrifft, greift das Gesetz. Dann sind Ärzte und Betreuer bzw. Bevollmächtigte verpflichtet, gemeinsam den mutmaßlichen Willen des Patienten zu ermitteln.

 

Es ist sinnvoll, zusammen mit der Patientenverfügung eine (Vorsorge)Vollmacht oder eine Betreuungsverfügung für den Bereich der Gesundheitsfürsorge zu erstellen. So ist sichergestellt, dass eine zuvor bestimmte Person die in der Patientenverfügung geäußerten Wünsche durchsetzt.

AWO Betreuungsverein Bad Kreuznach e.V.

Hedwigsgärten 2


55606 Kirn

Telefon: 06752-6552
Telefax: 06752-6564
E-Mail: info@awo-btv-kirn.com

 

Sprechzeiten:


Hedwigsgärten

 

Montag: 13:00 - 17:00 Uhr


Freitag: 10:00 - 13:00 Uhr

 

Bad Sobernheim, Verbandsgemeinde-

verwaltung

 

1x pro Monat, jeden ersten Dienstag, 9:30 - 12:30 Uhr