Rechtliche Betreuung

Die rechtlichen Grundlagen zur gesetzlichen Betreuung sind in

§ 1896 f BGB festgelegt.

Eine rechtliche Betreuung wird nur eingerichtet, wenn eine psychische Erkrankung oder körperliche, geistige oder seelische Behinderung bei einem Volljährigen vorliegt und eigene Angelegenheiten nicht mehr selbst erledigt werden können.

 

Das Gericht ordnet bestimmte Aufgabenkreise an, z. B. Gesundheitsfürsorge, Vermögenssorge, Behördenangelegenheiten, Postangelegenheiten, Aufenthaltsbestimmungsrecht.

 

Wünsche und Vorschläge des Betroffenen werden bei der Auswahl des Betreuers berücksichtigt. Vorrangig werden Personen bestellt, die den Betroffenen persönlich nahe stehen und in der Lage sind, eine rechtliche Betreuung zu führen.

Ob eine Person zum Betreuer geeignet ist, entscheiden Betreuungsbehörde und Gericht.

 

Die Betreuung wird für maximal sieben Jahre angeordnet. Spätestens nach Ablauf dieser Frist wird die Notwendigkeit der Betreuung überprüft und entschieden, ob sie aufgehoben oder verlängert wird.

AWO Betreuungsverein Bad Kreuznach e.V.

Hedwigsgärten 2


55606 Kirn

Telefon: 06752-6552
Telefax: 06752-6564
E-Mail: info@awo-btv-kirn.com

 

Sprechzeiten:


Hedwigsgärten

 

Montag: 13:00 - 17:00 Uhr


Freitag: 10:00 - 13:00 Uhr

 

Bad Sobernheim, Verbandsgemeinde-

verwaltung

 

1x pro Monat, jeden ersten Dienstag, 9:30 - 12:30 Uhr